Chronik 2012

Mitgliederversammlung

Kleingartenanlage „Neusätze“ Jahr 2012

Das Vereinsleben gestaltete sich in diesem Jahr wie folgt:

Der Vorsitzende des Kleingartenvereins „Neusätze“ Gartenfreund Rust nutzte die Möglichkeit der Rechtsberatung und Fallbesprechung mit dem Rechtsanwalt des Kreisverbandes Herr Kölzsch. Hier ging es hauptsächlich um die Vorbereitung und Einleitung von Räumungsklagen bzw. Klagen von zahlungssäumigen Pächtern.

Arbeitseinsätze im Zeitraum von Mai bis September 2012. Dabei lag die Fertigstellung unseres Vereinshauses im Focus. Die Sanierungsarbeiten im Bereich Fußboden und malermäßige Gestaltung der Räumlichkeiten sollten durch Arbeitsleistungen und viel Engagement in diesem Jahr abgeschlossen werden. Natürlich stand die gärtnerische Pflege der Gemeinschaftsfläche der Kleingartenanlage im Vordergrund der geplanten Arbeitseinsätze.

Höhepunkt war die Mitgliederversammlung, die am 31.03.2012 im Mehrgenerationenhaus stattfand. Schwerpunkt war der Geschäftsbericht des Vereinsvorsitzenden, der Kassebericht vom Schatzmeister und der Bericht der Kasseprüfer für das Geschäftsjahr 2011. Anfragen und Diskussionen gab es zur künftigen Nutzung des Vereinshauses, der Verbrennung von Gartenabfällen, Stellung eines Schrottcontainers für die Saison und die Intensivierung der Präsens des Vorstandes bei angebotenen Veranstaltungen durch den Kreisverband der Thüringer Gartenfreunde Apolda/Weimarer Land e.V. 

Zur 7. Verbandskonferenz am 14.04.2012, in der Stadthalle Apolda, wurde der Vereinsvorsitzende des KGV „Neusätze“ Gartenfreund Jens Rust für sein ehrenamtliches Engagement geehrt.

Am 30.08.2012 nahm Gartenfreundin Wollschläger an einem Erfahrungsaustausch zum Thema Vereinschronik teil.